Thema: Wartezeiten

Mai 17, 2022

Update 7. Juni 2022: Seit dem Extrem-Wochenende am 14. und 15. Mai hatte sich die Situation wie erwartet normalisiert. Die Wartezeiten sind auch am Wochenende momentan gering.

Am Wochenende 14. & 15. Mai 2022 hatten wir zum ersten Mal nach Corona und nach dem Bau der neuen Sesselbahn im Sommer einen fast komplett ausgelasteten Bikepark. D.h. es standen eigentlich keine Parkplätze mehr zur Verfügung und wir hatten maximale Anzahl an Gästen. Wie hat sich das ganze ausgewirkt? Welche Themen können wir optimieren?

Wartezeiten am Lift

In Zeiten der alten 1er Sesselbahn und Schlepplift hatten wir bei vollen Tagen teilweise Wartezeiten von über einer Stunde (Anstehen an Lift plus Auffahren auf den Berg). Wir sehen aktuell beim neuen Lift bei noch viel mehr Besuchern als früher an solchen extrem vollen Tagen Wartezeiten von nur noch etwa 20 bis 25 Minuten. Wir können dies relativ genau nachvollziehen, weil wir die Zeiten zwischen den Liftfahrten pro Ticket auswerten können. Die bedeutet im Gegensatz zu früher selbst bei solchen „Extrem-Tagen“ eine massive Verbesserung.

An normalen Tagen, wie zb unter der Woche, haben wir aktuell normalerweise gar keine Wartezeiten mehr am Lift. Unsere Gäste fahren quasi direkt von der Strecke wieder in den Lift. Es gibt gar keine Warteschlange. Wir planen hier auch noch spezielle „Happy-Weekday-Aktionen“, bei denen Ihr speziell an diesen Tagen nochmal deutlich günstiger fahren könnt.

Hätte man auch noch zusätzlich die beiden alten Lifte Stehen lassen können und mitbetreiben an den extrem vollen Tagen?

Die kurze Antwort: Nein, nicht wirklich.

Die ausführlichere Version: Die neue 6-er Sesselbahn war von Anfang an ein Ersatzbau. Der alte Lift stammte noch aus dem Jahr 1967. Weder technisch noch personell war eine Fortführung hier sinnvoll. Von den Beförderungszeiten gar nicht zu sprechen. Der Aufwand an Energie und Mitarbeiter um drei Lifte im Sommer rein für 10-15 extrem volle Tage für den Biketransport zu betreiben, warten und sichern steht in keinem Verhältnis (und würde sich ja auch entsprechend auf die Preise auswirken). Weiterhin muss man dann auch noch bedenken, dass dann auch irgendwann einfach viel zu viel Biker gleichzeitig auf den Strecken wären. Das hilft dann auch keinem mehr weiter. Im Sinne der Nachhaltigkeit kommt zudem hinzu: wenn wir etwas in dem Gebiet neu bauen, möchten wir etwas anderes zurückbauen und renaturieren.

Könnt Ihr an vollen tagen die Wartezeiten am Lift noch weiter reduzieren?

Dies wäre nur durch Kontingentierungen möglich. Das heisst vereinfacht: Wir verkaufen nur eine bestimmte Anzahl an Tickets pro Tag und Ihr als Besucher müsstet zwangsweise reservieren. Nur noch ein paar Tickets pro Tag im freien Verkauf, der Rest online-only per Reservierung…

Wir würden dies gerne vermeiden, da es wieder andere Probleme hervorruft. Im Moment ist es ja auch so, dass letztendlich die Anzahl der Besucher sich schon über die verfügbaren Parkplätze begrenzt. Wir schauen uns aber die Situation weiter an, und würden notfalls den Weg über ein Ticket Kontingent gehen.

Was denkt Ihr über ein Ticket Kontingent? Lasst es uns wissen!

Grundsätzlich ist es aber auch so, dass wir natürlich noch am Anfang der Saison sind. Einige Bikeparks sind noch geschlossen, es konzentriert sich sehr viel auf die geöffneten Parks wie den Geisskopf. Die Situation entspannt sich immer während der Saison, da sich die Besucher noch besser auf die geöffneten Parks verteilen.

Wartezeiten an der Kasse

Wir haben leider – wie eigentlich in jeder Saison – speziell an den ersten zwei drei Wochenenden teilweise sehr lange Wartezeiten. Dies kommt hauptsächlich durch die aufwändige Erstellung der Gravity und Saison Karten. Wir haben hier schon weitere Schritte zur Verbesserung eingeleitet und auch teilweise schon umgesetzt:

  1. Online Verkauf von Tickets. Seit Sommersaison 2022 können Tickets direkt online gekauft werden und auf bestehende KeyCards aufgeladen (oder natuerlich auch eine neue Keycard zum wiederaufladen bestellt werden). Dies bedeutet, Ihr müsst gar nicht mehr (!) an die Kasse. Das Ticket wird auf Euere Keycard aufgeladen und Ihr könnt mit der Keycard direkt und sofort an den Lift. Kein Abholen etc. notwendig. Alle Infos hierzu gibt es unter geisskopf.de/tickets
  2. Voraussichtlich ab Winter 2022 werden auch die Geisskopf Saisonkarten (Sommer und Winter) online kaufbar sein. Damit wird sich dann die Kasse deutlich entlasten. Wir erwarten dann für Sommer 2023 die Situation, dass wir voraussichtlich an allen Kassen in den ersten Wochenenden hauptsächlich nur Gravity Cards verkaufen werden. Dies wird dadurch deutlich schneller für alle. (Gravity Cards gibt es zudem auch noch online).

Wir kommen damit dann in die gute Situation, dass jeder selber entscheiden kann, ob er sich überhaupt noch an die Kasse anstellt. Es gibt immer auch eine Online Möglichkeit.

Bis bald am Berg. Herzliche Grüsse vom Geisskopf Team.

📸: Paul Kopp